360-Grad-Feedback

News vom 17.10.2017

Was ist das Herz eines Unternehmens und was macht es gesund? 

Es sind die Mitarbeiter. Keine andere Ressource ist so bedeutungsvoll und einflussreich wie es ein Mitarbeiter sein kann. Doch ein Mitarbeiter, der eine perfekte Ausbildung hat, ist noch lange nicht perfekt für das Unternehmen. Es geht vielmehr um die gegenseitige Kommunikation, die harmonische Zusammenarbeit und eine faire Feedbackkultur unter allen Mitarbeitern – vom Vorgesetzten bis zum Untergebenen.
Genau hier erweist sich das 360-Grad-Feedback, auch Multisource-Feedback genannt, als vitales Instrument zur Verbesserung dieser Aspekte.

Lernen Sie das 360-Grad-Feeback bei unserem Teamtraining kennen!

Mehr Infos

Normalerweise erfolgt ein Feedback standardmäßig von oben: Der Chef bewertet seine Mitarbeiter. Das Prinzip des 360-Grad-Feedbacks ist simpel. Wie man dem Namen bereits entnehmen kann, handelt es sich hierbei um ein komplettes, alle Richtungen abdeckendes Feedback. Neben der Selbsteinschätzung, bekommt man Feedback von übergeordneten Personen, untergebenen Personen und gleichrangigen Kollegen. Man erhält also eine umfangreiche, vielseitige Rückmeldung. 

Sicherlich unterscheidet sich das Feedback von Ihren Vorgesetzten zu dem von Ihren Kollegen. Allerdings steckt hierbei auch das enorme Potenzial des 360-Grad-Feedbacks. Aufgrund der multiplen Betrachtung der eigenen Arbeit entsteht eine umfassendere Gesamtdarstellung als es bei beim üblichen „One-Way“ Feedback möglich ist. Eine verfälschte, persönliche und subjektive Bewertung des Individuums durch eine einzige Person wird durch den weiteren Blickwinkel korrigiert.

Das 360-Grad-Prinzip reduziert aufgrund seiner Anonymität die Hemmschwelle, eine ehrliche Bewertung einer überstehenden Person abzugeben. Außerdem generiert dieses Feedbacksystem einen Eindruck für jeden Mitarbeiter, welche Werte und Zielstrebung das komplette Unternehmen hat, wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt und auch welche Stärken vielleicht bisher unentdeckt blieben. Das Unternehmen kann das System zusätzlich erweitern, indem es ein Durchschnitts-Ergebnis ohne Namen veröffentlicht. So kann jeder seine persönlichen Resultate mit dem des Unternehmens vergleichen. In welchen Aspekten ist man dem Unternehmen bereits voraus? Hier kann man seinen Kollegen weiterhelfen, ja eventuell sogar eine Leitfigur sein. Wo sind kleine Schwachstellen in der eigenen Arbeit? In diesen sollte man sich verbessern und unter Umständen, sich offen an seine Kollegen wenden. Verstecken Sie Ihr Ergebnis nicht, nutzen Sie es!
Bauen Sie es beispielsweise in Ihr Teamtraining ein oder nehmen Sie es als Grundlage für Ihr nächstes Teamevent. Wir unterstützen Sie gerne dabei und bei der Einführung des 360-Grad-Feedbacks im Rahmens eines Teamtraining. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns ausführlich darüber sprechen.

Wir beraten Sie gerne!

Ihr BITOU-Vertriebsteam

So viel Auswahl... Welches Event ist das Richtige für mein Team? Rufen Sie uns einfach an. Wir stehen Ihnen mit Rat, Tat und über 15 Jahren Erfahrung zur Seite:

Tel.: +49 (0)7633 - 929060 - 20

Kontakt zu BITOU
09.05.2018

Rekord-Kettenreaktion in Berlin

Im Februar veranstalteten wir die bislang größte Kettenreaktion, die es jemals gab. Knapp 2000 Teilnehmer, begleitet von 50 BITOU Trainern, bauten eine Kettenreaktion von überdimensionaler Größe. Bekommen Sie einen Eindruck, welche Wirkung solch ein Großevent auf das Team hat. weiterlesen

19.04.2018

Industrie 4.0 braucht auch ein Team 4.0

Um Unternehmen an die neuen digitalen Herausforderungen anzupassen, reicht es nicht, nur die hohen technischen Herausforderungen der vierten industriellen Revolution zu meistern. Entscheidend wird es sein, auch die Menschen mitzunehmen. weiterlesen

19.12.2017

2017: Der Jahresrückblick von BITOU

Das sind unsere zehn Event Highlights 2017! weiterlesen

>> alle News anzeigen